Spendenfristen 2019


Diese Liste zeigt Ihnen unsere Spendenfristen, bis wann Ihre Spende bei den verschiedenen Überweisungsmöglichkeiten vor dem Jahresende bei uns eingegangen sein muss, um Ihre Spende noch für das Jahr 2019 verbuchen und Ihnen dafür eine Zuwendungsbestätigung für 2019 ausstellen zu können.

Bitte veranlassen Sie Ihre Überweisung einige Tage früher, da diese mehrere Banktage benötigen kann.

 

20.12.2019: Lastschrift (SEPA)

30.12.2019: Banküberweisung

31.12.2019: PayPal

SPENDEN VOR DEM JAHREsENDE 2019


Was ist bei Spenden zum Jahresende zu beachten? Wir haben Ihnen nachfolgend einige Infos zusammengestellt:

 

Bei aller Eile: Bitte achten Sie immer darauf, dass wir ausreichend Absenderangaben von Ihnen haben, mit denen wir die Spende Ihnen korrekt zuordnen zu können. Wenn uns Ihre Adressdaten schon bekannt sind, dann reichen uns oft schon Name, Vorname und Postleitzahl. Wenn Sie unsicher sind, teilen Sie uns mindestens PLZ, Straße und Hausnummer mit.

 

Eine Zuwendungsbestätigung für das Finanzamt dürfen wir nur mit dem Datum ausstellen, an dem die Spende bei uns eingegangen ist. Bitte beachten Sie deshalb auch die nachfolgenden Hinweise.

Spenden die für das alte Jahr bestätigt werden sollen, müssen bis zum 30.12.2019 auf unserem Bankkonto gutgeschrieben sein, denn dies ist der letzte Banktag.

 

Überweisungen benötigen in der Regel 1-2 Banktage. Am Jahresende manchmal aber auch mehr.

SEPA-Lastschrift-Mandate müssen uns wegen den Bankvorgaben bis spätestens 20.12.2019 vorliegen. Danach ist ein Einzug für 2019 nicht mehr möglich.

 

Wenn Sie einen PayPal-Account haben, können Sie auch auf unseren Paypal-Account spendenliebenzell.org spenden. Dies funktioniert auch noch am 31.12.2019. Allerdings muss die Spende noch vor 24:00 Uhr auf unserem Account gutgeschrieben sein.

 

Sollten Sie bis Ende Januar 2020 keine Zuwendungsbestätigung erhalten haben, stehen wir Ihnen unter der Kontakt-Telefonnummer 0711-793987 gerne zur Verfügung.

 

 

TIPPS UND HINWEISE ZU SPENDEN UND ZUWENDUNGSBESTÄTIGUNGEN

 

Wenn Sie uns das erste Mal spenden benötigen wir für Eingangsbestätigung und Zuwendungsbestätigung Ihre Adresse. Banken teilen uns in der Regel nur Ihren Namen aber nicht Ihre Adresse mit. Diese brauchen wir aber um Ihnen eine Eingangsbestätigung oder auch die Zuwendungsbestätigung fürs Finanzamt zuzusenden. Deshalb: Bitte schreiben Sie in den Verwendungszweck Ihre PLZ, Straße und Hausnummer.

 

Bei Ihrer ersten Spende erhalten Sie eine Eingangsbestätigung und die Zuwendungsbestätigung. Um Verwaltungskosten und Porto zu sparen versenden wir bei weiteren Spenden nur eine Jahresbestätigung im Januar des Folgejahres. Wenn Sie aber nach jedem Spendeneingang eine Bestätigung wünschen, können Sie uns das gerne mitteilen.

 

Bei neuen Lastschrifteinzugsermächtigungen für eine regelmäßige Spende versenden wir spätestens 3 Tage vor der ersten Abbuchung eine Vorankündigung.

 

Fehlende Eingangsbestätigung bzw. Zuwendungsbestätigung?

Gerne möchten wir uns für Ihre Spende bedanken und Ihnen auch eine Zuwendungsbestätigung für das Finanzamt zusenden aber Sie haben keine Bestätigung bekommen? Dann schreiben Sie uns doch einfach eine E-Mail oder rufen Sie uns doch bitte an, damit wir klären können, was passiert ist.

 

(Was uns oft Probleme macht: Banken teilen uns in der Regel als Absenderangaben nur den Namen des jeweiligen Kontoinhabers mit. Für weitere Angaben ist deshalb nur der „Verwendungszweck“ geeignet.

 

Jahres-Zuwendungsbestätigung

Es hilft uns sehr, wenn Ihnen eine Sammel-Zuwendungsbestätigung für das Finanzamt pro Jahr reicht. Diese erhalten Sie dann im Januar des Folgejahres. Das spart bei uns nicht nur Porto sondern auch andere Verwaltungskosten. Die Jahres-Zuwendungsbestätigung haben wir bei uns als Standard vorgemerkt. Möchten Sie für jede Spende eine einzelne Bestätigung, stellen wir Ihnen diese auch gerne bei jedem Zahlungseingang aus. Bitte geben Sie uns in diesem Fall einfach eine kurze Mitteilungen Kontaktformular oder E-Mail.